Friedensbrücke Plauen - B 92

Allgemeines

  • Denkmalgerechte Instandsetzung der 1905 errichteten Brücke über das Syratal in Plauen.
  • Das Bauwerk besitzt den zur Zeit seiner Erbauung weltweit größten Natursteinbogen von 90 m und unterliegt dem Denkmalschutz.
  • Umbau und Sanierung durch Teilabbruch und Erneuerung des Überbaus incl. Abdichtung, Entwässerung, Straßenbelag,
    Gesims, Geländer und Brüstung, Beleuchtung und Medienneuverlegung -sicherung (Strom, Wasser, Abwasser, Telekom, TV-Kabel).
  • Instandsetzung des Natursteinmauerwerks (ohne Bogentragwerk) mit Ergänzung an Durchbrüchen, Beschädigungen, Rißverpressung Massivbauteile, Erneuerung von Putzflächen zwischen den Natursteinflächen. Reinigung und Erneuerung von Bewegungsfugen.
  • Instandsetzung der Treppenanlage (Naturstein).
  • Instandsetzung des Gewölbes an Untersicht und Stirnseiten mit Rißverpressung von Mauerwerksbereichen mit Gefügeschäden. Erneuerung der Stützwand (Naturstein in Fortführung der Treppenanlage).
  • Grundhafte Erneuerung der innerstädtischen B 92 zwischen Weststraße und Gustav-Adolf-Straße incl. Entwässerung, Ausstattung und Medien. Koordination zur Leistung LSA und Verkehrsführung.

  • Wegen Dichtungsschäden und fortschreitender Scheitelsenkungen wurde die Brücke vor 1945 mehrfach instand gesetzt:

    • 1913 –  Anheben der Fahrbahn
    • 1923 –  Verpressen des Gewölbemauerwerkes
    • 1934 –  Ausbau der Hinterfüllung im mittleren Bogenteil und Neuabdichtung
    • 1938 –  Einbau von Bewegungsfugen
    • 1945 – zu Kriegsende (2. WK) wurde das Brückenbauwerk z.T. erheblich beschädigt
    • 1946 – Beseitigung von Bombenschäden
    • 1991 – Ersatz der Pflasterfahrbahn durch bituminöse Fahrbahn
    • 2001 – Grundhafte Instandsetzung


Technische Daten

Länge: 136 m
Breite: 18 m
Fläche:  2.460 m²
max. Höhe über Tal:  ca. 18 m
Spannweite Hauptbogen:  90 m

Massen:

Beton Überbau:  ca. 1.600 m³
Fugenerneuerung Naturstein:  ca. 6.000 m

Auftraggeber:    

Straßenbauamt Plauen

Leistungen:   

§ 55 HOAI, Lph 8
§ 57, örtliche BÜ

Bauzeit:   

2001 - 2004

Zurück